Was die Wohngebäudeversicherung versichert?

Die Gebäudeversicherung versichert das im Antrag angegebene Gebäude. Darüber hinaus sind Gebäudestandteile wie Fester, Türen oder Einbauküchen im Versicherungsschutz eingeschlossen.

Eine am Gebäude befestigte Markise ist ebenfalls mitversichert. Des Weiteren können Garagen, Carports und Gartenhäuser mitversichert werden.

Versicherte Gefahren in der Gebäudeversicherung vergleichen

Welche einzelnen Gefahren( F, LW, ST/H) in Ihrer Gebäudversicherung eingeschlossen sind, sehen Sie im Versicherungsvergleich. Sie erkennen schnell und einfach die Einzelheiten zum Leistungsumfang.

Der Gebäude Versicherungsvergleich ermöglicht Ihnen die unterschiedlichen Leistungen verschiedener Anbieter miteinander zu vergleichen.

Ermittlung der Versicherungssumme

Neubauwert

Ihr Gebäude sollte immer dem heutigen Neuwert (Neubauwert) entsprechen. Damit stellen Sie sicher, dass Reparaturen am Gebäude oder ein Wiederaufbau nach einem Feuerschaden komplett von der Versicherung übernommen werden. Die gleitende Neuwertversicherung passt Ihre Versicherungssumme automatisch an die Baupreisentwicklung an. Somit ist Ihre Immobilie immer aktuell versichert.

Unterversicherungsverzicht vereinbaren

Geben Sie einen zu geringen Wert Ihres Gebäudes an, sind Sie eventuell unterversichert und die Gebäudeversicherung kann Leitungen im Schadenfall kürzen.

Wertermittlung für die Gebäudeversicherung

Eine Schätzung des Wertes empfiehlt sich nicht.

Diese Drei Methoden stehen Ihnen zur  Wertermittlung bereit.

Wertermittlung nach der Wohnfläche und Ausstattung. Gutachten eines Bausachverständigen. Die Umrechnung aus dem Gebäudewert ist die schwerste Art der Wertermittlung.

Wie den Wert ohne Vorversicherung bestimmen

Die Wertermittlung kann über drei verschiedene Arten ermittelt werden:

  • Die Wohnfläche des Gebäudes, Wohnflächentarif
  • Der Wert 1914
  • Über einen Wertermittlungsbogen, Ausstattungsmerkmalen

Wert 1914 für Gebäudeversicherungen

Der Wert beschreibt den Neubauwert des Haus im Jahr 1914 aus. Das Jahr 1914 ist die Basis und dient allen Versicherung zur genauen Ermittlung Ihrer Versicherungssumme.

Was ist im Schadenfall zu tun

Ist ein Schaden eingetreten sollte der Versicherer möglichst schnell und umfassend informiert werden. Versuchen Sie den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Schadenformulare für Gebäudeversicherungsschäden

Senden Sie alle benötigten Unterlagen schnellstmöglich an die jeweilige Versicherung.

Was kostet eine Wohngebäudeversicherung

Was die Wohngebäudeversicherung kostet, hängt von vielen Faktoren ab. Dazu zählen:

  • Wohnfläche
  • Ausstattung und Lage des Wohngebäudes

Auch Sie als Hausbesitzer können den Beitrag beeinflussen. Für Beamte gibt es oft einen Sondernachlass. Eine Selbstbeteiligung im Schadenfall reduziert ebenfalls Ihren Beitrag der Gebäudeversicherung.

Fragen zur Wohngebäudeversicherung ▶ Hier zum nachlesen.

Warum einen Wohngebäude Versicherungsvergleich

Bei der Vielzahl an Tarifen für Gebäudeversicherungen lohnt sich ein Vergleich. Versicherungsvergleiche für Gebäudeversicherungen können Sie schnell und unkompliziert online durchführen. Sie vergleichen unzählige Tarife für Gebäudeversicherungen.

  • Wohngebäudeversicherungen vieler Anbieter
  • schnell und unkompliziert online berechen
Anmelden

as